Was macht für mich Beratung persönlich aus?

Persönlich heißt für mich, ganz für Ihre Fragen offen sein, Ihnen zuzuhören, Zeit für Sie zu haben.

In den Kursen ist es oft nicht möglich, auf Details einzugehen. Und oft mag man seine Frage auch nicht in der Öffentlichkeit formulieren.

In der persönlichen Beratung haben Sie die Möglichkeit, in Ruhe nachzudenken und sich die Zeit zu gönnen, einfach mal bei sich selbst zu sein!

Die Fragen, die Sie beschäftigen, müssen gar nicht „riesig“ sein, denn oft sind es die kleinen Dinge im Alltag, die uns zum Verzweifeln bringen, hadern lassen, stören.

Fragen sind zum Beispiel:

  • Warum schläft mein Kind nicht?
  • Warum schreit mein Kind immer, wenn ich telefoniere?
  • Wie gehe ich mit meiner persönlichen Aggression um?
  • Darf ich mein Kind anschreien? Bin ich deshalb eine schlechte Mutter?
  • Alle anderen Kinder können… mein Kind noch nicht. Ist das normal?
  • Meine Partnerschaft zerbricht, was tue ich jetzt?
  • Mein Sohn sagt, er ist schwul, und nun?
  • Ich kann nicht mehr, wie komme ich da raus?
  • Wie steige ich wieder in den Beruf ein?
  • Wie bekomme ich Kinder und Beruf unter einen Hut?

Dies sind nur einige Beispiele aus der Beratungspraxis, den Themenfeldern sind keine Grenzen gesetzt! Die Beratung kann auf einem für Sie denkbaren Weg stattfinden, per Telefon, Email oder im direkten Gespräch!



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.